RÜCKBLICK
Aufmerksamkeit für Tiere

Wenn man es nicht selber sieht und miterlebt, so hält man es kaum für möglich -  täuschend ...

HISTORISCHER PFARRHOF SCHÖNWALDE

66. Naturerlebnisraum des Landes Schleswig-Holstein


Holzbohlenweg durch das neu geschaffene Feuchtgebiet
Auf einer rund 4,5 Hektar großen Fläche rund um die Schönwalder Kirche und das historische Pfarrhofensemble aus Pastorat, Gemeindehaus und Pfarrscheune ist seit Mitte 2013 ein vielschichtiger Naturerlebnisraum (NER), der nicht nur das kirchengemeindliche Leben bereichert, sondern auch der örtlichen Bevölkerung und dem Tagestourismus zu Gute kommt. Am 25. Mai 2016 wurde von Staatssekretärin Silke Schneider die offizielle Anerkennungsurkunde als 66. Naturerlebnisraum des Landes Schleswig-Holstein überreicht.

Alte Landschaftsformen wurden renaturiert und dem Artenschutz zugeführt, eine extensive Weidewirtschaft mit Robustrindern eingeführt, Rastmöglichkeiten für den sommerlichen Tages- und Pilgertourismus geschaffen, ein Pfadfinder-Zeltplatz mit Feuerstelle geschaffen, der Obst- und Pfarrgarten rekultiviert und konzeptionell neu ausgerichtet und ein kinder- und jugendpädagogisches Konzept entwickelt, das das Mensch-Tier-Verhältnis zum Thema hat. Denn Tiere sollen auf dem Gelände in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Das gesamte Gelände ist durch einen spirituellen Kreuzweg nach einer Textvorlage des bekannten theologischen Autors Jörg Zink als Rundweg erschlossen und öffentlich zugänglich.

In Zusammenarbeit mit dem Dorfmuseum Schönwalde und zahlreichen weiteren Kooperationspartnern wie der Friedrich Hiller-Schule soll sich das Pfarrhofensemble Schönwalde auf Dauer zu einem Ort mit regionaler Ausstrahlung entwickeln, an dem Religion, Kultur, Naturwahrnehmung, öffentliche Verantwortung, Geselligkeit, Bildung und Jugendarbeit miteinander ins Gespräch kommen.

Zahlreiche Gottesdienste und Veranstaltungen strukturieren das Jahr im Naturerlebnisraum. Das Jahresprogramm 2016 mit dem Titel "Wege, die wir gehen" finden Sie hier.



Offizielle Anerkennung als 66. Naturerebnisraum des Landes SH am 25. Mai 2016 mit Staatssekretärin Dr. Silke Schneider (3.v.l.) Bürgermeister Hans-Alfred Plötner und Propst Dirk Süßenbach (5. Und 6. v.l)

Einsatzort für Freiwilligendienste

Die Kirchengemeinde hat für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres eine Unterkunft im Obergeschoss der Kinderkrippe eingerichtet. Diese Freiwilligenstelle ist der Pflege von Flächen, Gebäuden und Tieren gewidmet und kommt auch im Kindergarten und bei den Pfadfindern zum Einsatz.

Stand: Juli 2016


Wir danken den folgenden Institutionen und Stiftungen für die finanzielle Unterstützung bei der Schaffung des Naturerlebnisraums Pfarrhof Schönwalde