AKTUELLES
Pastor im Urlaub

Vom 12. bis 28. Oktober befindet sich Pastor  Heling im Urlaub. Er wird in dieser Zeit bei Beerdigungen, ...
RÜCKBLICK
Aufmerksamkeit für Tiere

Wenn man es nicht selber sieht und miterlebt, so hält man es kaum für möglich -  täuschend ...

LITURGISCHER GARTEN FÜR DAS KIRCHENJAHR

Gärtnern als Mitmachprojekt für jedermann


Im ehemaligen Pfarrgarten unterhalb der Kirche wurde zeitgleich mit der Eröffnung unseres Kreuzweges der kreisrunde "liturgische Garten" eröffnet. Eine Gruppe von ehrenamtlichen Gartenfreunden machte sich sofort an die Umsetzung des Gestaltungskonzepts, nämlich die Bepflanzung der Anlage in den liturgischen Farben des Kirchenjahres: Weiß für die Freude der Christusfeste Ostern und Weihnachten, Violett für die Fastenzeiten der Advents- und Passionszeit, Rot für Pfingsten als Symbol für das Feuer des Geistes, und Grün, die Farbe des (auch geistlichen) Wachstums für die übrige Zeit des Kirchenjahres. Im Garten erscheinen diese Farben alle zugleich und spiegeln die verschiedenen Facetten des Glaubenslebens wider, die ja auch stets nebeneinander bestehen. Das aus Findlingen gesetzte Rondell dient zugleich als Versammlungsort und soll später zugleich für Taufen unter freiem Himmel genutzt werden können. Dafür ist die Errichtung eines Steins mit bronzener Taufschale geplant, die, wie der Kreuzweg, von dem Künstler Ulrich Lindow gestaltet werden soll. Aus dem liturgischen Garten gewinnt die Gemeinde nebenbei auch den sonntäglichen Altarschmuck für den Gottesdienst, zumindest im Sommerhalbjahr.

Neben dem liturgischen Garten gibt es noch einen kleinen Gemüse- und Kräutergarten, der überwiegend vom Pastor privat genutzt wird. Darüber hinaus beherbergt der Pfarrgarten die Bienenstöcke des Imker-Projektes der benachbarten Friedrich-Hiller-Schule.

Die Kirchengemeinde ist Gründungsmitglied des Kirchlichen Gartennetzwerks Hortus oecumenicus e.V. und beabsichtigt, den Garten in eine für später geplante Kirchliche Gartenroute Ost-Holstein, aber auch in die bevorstehende Landesgartenschau 2016 in Eutin einzubinden. Auch soll der Garten für Schulungszwecke des Gartennetzwerks zur Verfügung stehen.



Liturgischer Garten Liturgischer Garten Liturgischer Garten Liturgischer Garten



Die Partner und Förderer des Teilprojektes