AKTUELLES
Weltgebetstag am 2. März - Kennen Sie Surinam?

Kaum einer weiß, wo Surinam liegt. Nicht mal, auf welchem Kontinent. Die ideale 64.000 €-Frage bei ...
RÜCKBLICK
Weihnachten auf den Meeren

Zum vierten Male gastierte der Shantychor Eutiner Wind am 6. Januar in der Schönwalder Kirche. Mit dem Programm ...

Aktuelles

Bild_zum_Thema

Weltgebetstag am 2. März - Kennen Sie Surinam?

Kaum einer weiß, wo Surinam liegt. Nicht mal, auf welchem Kontinent. Die ideale 64.000 €-Frage bei Günter Jauch. Die ehemalige niederländische Kolonie nördlich von Brasilien wurde erst 1975 selbstständig, Amtssprache ist bis heute Niederländisch.
In diesem Jahr nun wird Surinam weltweit etwas bekannter. Wie an jedem Weltgebetstag so auch in diesem Jahr, berichten Frauen verschiedener christlicher Konfession über den Glauben und das Leben in ihrer Heimat. Sie haben dazu eine Liturgie mit eigens dafür entworfenen Liedern und Gebeten vorbereitet, haben Bilder und nicht zuletzt Kochrezepte mit landestypischen Gerichten zusammengestellt, und sie laden nun Gemeinden in aller Welt ein, etwas über Surinam zu erfahren, auch Kritisches. Denn die Frauen wünschen sich weltweite Solidarität – auch in Gebet und Feier –  angesichts der Probleme, die sich ihnen im Alltag oft stellen. 
Eine Gruppe ehrenamtlicher Frauen unserer Gemeinde hat sich mit viel Freude darauf vorbereitet und lädt herzlich dazu ein. Der Weltgebetstag wird am Freitag den 2. März um 17 Uhr in der Kirche gefeiert. Im Anschluss sind alle Besucher herzlich zu einem Imbiss in der Kirche eingeladen.
 
Arnd Heling


Eingestellt am 23.02.2018

Bild_zum_Thema

Taizé in Schönwalde

Beginnend am Aschermittwoch, dem 21.  Februar  finden an jedem Mittwochabend der Passionszeit bis zum 21. März immer um 18 Uhr in der Schönwalder Kirche Abendandachten nach dem Vorbild der ökumenischen Gemeinschaft aus Taizé statt. Die einfachen Gottesdienste, getragen von Lichtern, meditativen Liedern und Gebeten ziehen seit Jahrzehnten immer wieder Tausende vor allem junger Menschen zu den goßen Jugendtreffen der ökumnischen Bruderschaft von Taizé im Osten Frankreichs.
Die Einheit der Kirche trotz ihrer Verschiedenheiten, Versöhnung und der tätige Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit in der ganzen Welt sind die Leitmotive der Gemeinschaft. Wer all das näher kennenlernen möchte hat dazu nun auch in Schönwalde Gelegenheit.
Die Abendandachten werden im Wechsel von Pastor Huppenbauer und Pastor Heling geleitet.


Eingestellt am 08.02.2018